Junghans-Funkuhr spinnt

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte

Junghans-Funkuhr spinnt

Beitragvon Michael Pronay » Fr 7. Sep 2007, 18:37

Mein Junior ist heute mit seiner Junghans Mega Solar (W 615 sagt die
Gebrauchsanleitung auf dem Titelblat dazu) eingetrudelt, die ein ganz und gar merkwürdiges Verhalten zeigt. Er schwört, dass sie keinen Sturz hinter sich hat, und man sieht ihr auch nichts an.

Minuten- und Stundenzeiger stehen seit Stunden auf 4:43. Der Sekundenzeiger steht auf 12 und dreht sich alle 5 Sekunden rasch einmal herum um wieder bei 12 stehenzubleiben.

Das LCD-Fensterchen zeigt während des Stillstands "--", während des
Umlaufs "00".

Gelegentlich springt der Sekundenzeiger alle zwei Sekunden um zwei Sekunden, das tut er aber selten und nie lang.

Drücken der seitlichen Tasten — ob kurz oder länger — ändert nichts.

Wie soll man vorgehen? Entweder die Uhr vier Monate (das ist die maximale Dunkelgangreserve) in eine Schachtel tun und dann hoffen, dass sich das durch Licht und frisches "Booten" löst?

Oder doch lieber zum Uhrmacher tragen?
Michael Pronay
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 17:25
Wohnort: Wien

Beitragvon Michael Pronay » Fr 7. Sep 2007, 19:30

Kleine Ergänzung: dieses Verhalten zeigt die Uhr direkt unter meiner Schreibtischlampe. Bei normaler Zimmerbeleuchtung rührt sie sich überhaupt nicht mehr, das Display zeigt "--".

Sehr seltsam, das Ganze.
Michael Pronay
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 17:25
Wohnort: Wien

Beitragvon hermann » Fr 7. Sep 2007, 19:56

Servus

Wie alt ist die Uhr?

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.
Benutzeravatar
hermann
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:33
Wohnort: Kärnten

Beitragvon Michael Pronay » Fr 7. Sep 2007, 20:00

hermann hat geschrieben:Wie alt ist die Uhr?

Knappe zwei Jahre, gekauft am 21. September 2005 über ebay bei einem deutschen Händler.
Michael Pronay
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 17:25
Wohnort: Wien

Beitragvon hermann » Fr 7. Sep 2007, 20:03

...dann leg die Uhr morgen für ein paar Stunden an einen sonnigen Platz - möglichst ohne Fensterglas dazwischen.

Wenn sie dann noch immer nicht läuft, muss wohl ein elektronischer Defekt vorliegen.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.
Benutzeravatar
hermann
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:33
Wohnort: Kärnten

Beitragvon X-33 » Fr 7. Sep 2007, 20:22

wahrscheinlich ist die Akku-Batterie defekt,
war bei meiner Junghans-Solar genauso.

Akku erneuern und sie funkt wieder.

Grüße
Peter
Benutzeravatar
X-33
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Feb 2007, 16:03

Beitragvon Michael Pronay » Sa 8. Sep 2007, 08:11

Danke für Eure Hinweise, nur das mit dem sonnigen Platz wird's momentan nicht spielen, in Wien regnet es seit vier Tagen ununterbrochen, die Donau führt längst schon Hochwasser.
Michael Pronay
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 17:25
Wohnort: Wien

Beitragvon hermann » Sa 8. Sep 2007, 08:22

Servus

Hier kannst Du Dir die Gebrauchsanleitung herunterladen, falls nicht mehr vorhanden:

http://www.junghans.co.uk/downloads/carbon.pdf

Am Sonntag soll es wieder einigermaßen schön werden. Direktes Sonnenlicht ist für die Solarzelle die beste und schnellste Möglichkeit die Energie wieder aufzuladen.

@X-33

Entweder Akku oder Batterie. :wink:
Zuallererst sollte immer vom einfachsten (und günstigsten) aller möglichen Fehler ausgegangen werden - leerer Akku.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.
Benutzeravatar
hermann
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:33
Wohnort: Kärnten

Beitragvon Michael Pronay » Sa 8. Sep 2007, 10:25

Danke für den Hinweis, aber die Gebrauchsanweisung ist vorhanden (steht schon in den ersten Zeilen der ersten Postings).

Inzwischen hat sich auch die Sonne ein bissel hervorgewagt, die Uhr liegt seit einer halben Stunde am Fensterbrett — und sie zeigt inzwischen die richtige Zeit und das korrekte Datum!

Hoffen wir, dass es so bleibt, und danke an alle erst mal für Eure Tipps.
Michael Pronay
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 17:25
Wohnort: Wien

Beitragvon Mut » Sa 8. Sep 2007, 10:52

Ich hatte auch mal eine Junghans Mega Solar Ceramic und kann mich erinnern, dass die Zeiger auch mal wild im Kreis liefen. Das ist schon eine Weile her, aber ich meine, dass dieser Effekt auftrat, weil ich irgendwie blöd auf die Knöpfe gedrückt habe und ich damit die Uhr in einen Modus geschaltet habe, mit dem man sie manuell vor- oder nachstellen kann; wenn man z.B. in eine andere Zeitzone reist, in der es keinen Funkempfang gibt, der die Uhr automatisch stellt. Man musste dann nur den richtigen Knopf drücken, der die Uhr wieder an der gewünschten Zeit anhielt. Guck doch mal in die Anleitung oder ins Junghans-Forum (wobei ich gar nicht weiß, ob es das noch gibt). Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Bedienungsfehler die Ursache für Dein Problem war. Falls er nochmals auftritt, weißt Du dann, wie Du ihn schnell beheben kannst :wink:

Nachtrag: Sorry, jetzt hab ich Dein Posting noch mal gelesen; du hast ja geschrieben, dass nur der Sekundenzeiger sprang; dann hat's vermutlich doch am leeren Akku gelegen...
Mut
 
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 20:56


Zurück zu Test & Technik, Funktion & Service

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], meinims und 12 Gäste